Fabelhafter Auftritt der neuen E1 (2006er) beim Trainingsspiel gegen TV Nellingen

Am 13.02.2016 ging es am Samstag Morgen in Richtung Ostfildern zum TV Nellingen. Die Trainer der VfL Kirchheim E1 Branko Kalfic und Sascha Keim hatten dort mit dem Trainer der E1 des TV Nellingen, Patrick Effinger, ein Trainingsspiel auf Kunstrasen mit 3 x 25min Spielzeit verabredet.

 

Die ersten zwei Spielhälften wurde dabei von Nellingen offiziell beim WfV angemeldet, weswegen vom Verband auch ein offizieller Schiedsrichter gestellt wurde. Die E-Jugend Mannschaft aus Nellingen ist uns als spielstarke Mannschaft bekannt, zuletzt trafen die beiden Teams bei großer, sommerlicher Hitze in 2015 bei einem Freiluftturnier in Wendlingen aufeinander.
Von den kühlen Temperaturen um ca. 5 Grad Celsius und teilweise Nieselregen ließen sich jedoch beide Mannschaften nicht beeindrucken und legten gleich ein gutes Tempo vor. Die Spiellaune unter freiem Himmel war den Jungs anzumerken, das ist eben doch etwas anderes als die ganzen Hallenturniere der letzten Monate.
Unglücklich war dabei für Nellingen ein Eigentor in der ersten Spielminute. Ob dieses eine Rolle für den weiteren Spielverlauf gespielt hat, ist schwer zu sagen. Jedenfalls war der VfL in der ersten Halbzeit spielbestimmend, was sich in einer 0:4 Führung niederschlug: die Abwehr um Nils, Tom und Leo stand sehr gut und war nicht zu bezwingen, im Mittelfeld wurden viele Zweikämpfe gewonnen, die Sturmspitzen gut angespielt und im Angriff schön rausgespielte Akzente gesetzt. Vor allem viel Druck auf Nellingen aufgebaut, die sich daher schwer taten, das eigene Spiel aufzubauen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es einen Durchhänger, Nellingen kam immer öfter in die Nähe des VfL Tores, kombinierte besser, was zum 2:4 Spielstand in der 38. Minute führte. Danach knüpfte der VfL wieder an die Leistung der ersten Halbzeit an und konnte das Spiel zum offiziellen Endstand von 2:5 sicher nach Hause bringen. Dabei gab es in Summe sehenswerte Szenen mit tollen, gewonnen Zweikämpfen, zwei super Pässen in die Tiefe, die jeweils zu einem Treffer führten. Es hat richtig Spaß gemacht, zuzuschauen, auszusetzen gab es wenig bis gar nichts.

In der dritten (inoffiziellen) Spielzeit konnte der VfL weitere drei Treffer erzielen, lieferte eine blitzsaubere Leistung ab. Konditionell steckte das Team die lange Spielzeit erstaunlich gut weg.
Bleibt nur die Frage, weswegen Nellingen auf dfb.net zum Spiel die eigene E1 meldete, nach dem Spielausgang nun plötzlich von der E3 die Rede ist?

 

Gratulation zu dem tollen Fußballspiel, Jungs!
Für VfL Kirchheim spielten: France, Kevin, Lennart, Leo, Loann, Max, Mike, Nils, Tom.

U10 gewinnt das E2 (2006er)  Jugend Hallenturnier des FTSV Kuchen

Am 31. Januar konnte unsere E2 (Jahrgang 2006) nach einer tollen Leistungssteigerung im Halbfinale und Finale das E2 Hallenturnier in Kuchen gewinnen. In Summe standen nach dem letzten Spiel fünf Siege, eine Niederlage und insgesamt ein Torverhältnis von 20:5 zu Buche.

 

Waren die Leistungen der Mannschaft von den Trainern Branko Kalfic und Sascha Keim in der Vorrunde noch durchwachsen, so zeigte sich unser Team in den letzten zwei Spielen als stärkstes Team des Turniers und konnte so den verdienten Turniersieg nach Hause bringen. Die Freude unter den Spielern war entsprechend groß.

 

In der schön großen Halle wurde in zwei Fünfergruppen gespielt, nur die beiden Gruppenersten qualifizierten sich somit nach vier Gruppenspielen à 10min für das Halbfinale. Auf dem großen Spielfeld konnten unsere Spieler ihre Laufstärke, Kondition (gespielt wurde mit zwei Banden), individuelle Stärke  und auch ihre Fähigkeit zu Spielkombinationen besser ausspielen als auf kleinen Feldern. Der Ball lief aber nicht durchgängig gut durch die eigenen Reihen oder blieb nach guter Vorarbeit bzw. Torschuss doch an der Querlatte hängen, so dass ein Spiel verloren ging und manche Spiele „unnötig“ eng ausfielen. So auch das Finale, dass trotz eindeutiger Überlegenheit gegenüber dem 1. FC Eislingen – dieser kam nur wenig aus der eigenen Hälfte raus – „nur“ mit 1:0 gewonnen wurde.

Bleibt ein schöner Turniervormittag mit tollem Ausgang und einigen sehr sehenswerten Spielszenen der VfL E2 Mannschaft in Erinnerung.

 

VfL Kirchheim – FTSV Kuchen 2    6:1

Schöne Kombinationen vor dem Tor, die gebotenen Räume und Zeit super genutzt. Toller Turniereinstieg.

 

VfL Kirchheim – SV Göppingen     1:2

Durch Unachtsamkeit in der Abwehr und Foul-Elfmeter schon nach 2 Minuten 0:2 Rückstand. Dann spielerisch überlegen, 2 Torchancen nicht verwandelt, 1:2 Anschlusstreffer in der 9. Spielminute.

 

VfL Kirchheim – TSV Ottenbach   2:0

Viele Spieler agieren nachlässig und recht unmotiviert, kein schönes Spiel, dennoch Sieg eingefahren.

 

VfL Kirchheim – FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach    4:1

Jetzt mussten zwei Siege her zum Einzug ins Halbfinale. Mannschaft wie ausgewechselt, ungefährdeter Sieg.

 

VfL Kirchheim – SC Geislingen 6:1 (Halbfinale)

Bester Auftritt des Turniers. Tolle Einzelaktionen und Kombinationen erdrücken die Geislinger förmlich. Schöner Fußball!

 

VfL Kirchheim – 1. FC Eislingen    1:0 (Finale)

Erste drei Spielminuten sehr taktisch mit VfL-Überlegenheit, dann gut rausgespielte Torchancen mit drei VfL Schüssen an die Querlatte, 1:0 Endstand wenige Minuten vor Ende. Viel Körpereinsatz und umstrittene Spielszenen. Verdienter Turniersieg.

Highscorer des Teams waren: Laurin (7 Tore, 2 vorlagen), Loann (2 Tore, 6 Vorlagen) und Kevin (5 Tore, 2 Vorlagen.

 

Für VfL Kirchheim spielten: France, Kevin, Laurin, Lennart, Leo, Loann, Max, Mike, Nils.

Leistungsvergleich am 10.04. in Gönningen

Auch dieses Jahr wurden wir zum Leistungsvergleich nach Gönningen eingeladen und können uns dort auf ein starkes Teilnehmerfeld freuen. 

 

 

U10 (2006): Vierter beim 2005er Hallenturnier TSV Denkendorf

27.01.2016

 

Nach den Hallenturnieren in Backnang und Waiblingen erreichte die E2 Jugendmannschaft unter acht teilnehmenden Mannschaften erneut die Runde der letzte Vier und somit das Halbfinale gegen die Stuttgarter Kickers. Eine solide Leistung, insbesondere, weil die generischen Mannschaften überwiegend mit E-Jugendspielern des Jahrgangs 2005 besetzt waren.

 

Am Nachmittag des 24. Januar ging es folglich beim Turnier des TSV Denkendorf in den Spielen richtig zur Sache: das „Jahr mehr“ vieler Spieler führte zu oft sehr körperbetonten Spielen und Szenen. Unsere Jungs mussten sich in Zweikämpfen entsprechend heftig behaupten und auch Einiges einstecken.

 

Im ersten Spiel der Vorrunde der Gruppe A (4 Mannschaften = drei Gruppenspiele) zogen wir gegen den stark aufspielenden GSV Maichingen mit 0:3 den Kürzeren und hatten daher keinen guten Start in das Turnier. Dies, obwohl die Jungs von Anfang an voll bei der Sache waren. Das Spiel begann ausgeglichen, wobei wir in der dritten Minute in einen Konter reinliefen, den Maichingen cool abspulte. Danach konnten wir zwei eigene Torchancen nicht nutzen und verloren schließlich nach zwei gut herausgespielten Treffern der Maichinger klar, die in Summe spielerisch überlegen waren.

 

Von der Eingangsniederlage ließen sich unsere Jungs jedoch nicht entmutigen und begannen gegen den gastgebenden TSV Denkendorf 1 im zweiten Gruppenspiel gleich druckvoll und spielbestimmend. Dennoch gelang es in den ersten Minuten nicht, eine klare Torchance herauszuspielen. Zwei Unachtsamkeiten des Torspielers der Denkendorfer bei der Spieleröffnung nutzen dann Kevin und Laurin jeweils clever und konzentriert, so dass der VfL verdient mit 2:0 in Führung ging. Die intensive Begegnung endete schließlich mit 4:2. Erwähnenswert war noch ein rüdes Foul gegen Loann, der von einem Gegenspieler mit großer Wucht gegen die Bande gedrückt wurde und mit großen Schmerzen an der Hüfte ausgewechselt werden musste. Der Schiedsrichter pfiff zwar das Foul, eine verbale Ermahnung des Spielers oder gar eine verdiente Zeitstrafe nach den Regeln des WfV blieb jedoch aus. Wie so meist bei Hallenturnieren. Immer wieder ärgerlich, dass hier das unfaire Handeln einzelner Spieler zu wenig geahndet wird und so ein erzieherischer Effekt ausbleibt. Eine zweiminütige Zeitstrafe hätte Trainer Branko für diese Einzelaktion für klar angemessen gehalten. Die rüden Fouls werden so häufig von denselben, damit auffälligen Spielern mehrfach in einem Turnier ausgeübt. Hat ja nichts Nachteiliges zur Folge. Loann revanchierte sich dann „wenigstens“ nach Wiedereinwechslung mit einem Tor zum 3:2 Zwischenstand.

 

Im letzten Gruppenspiel gegen die Spvgg Feuerbach musste nun ein Unentschieden her, um in das Halbfinale einzuziehen. Feuerbach konnte in den Spielen zuvor nicht zwingend überzeugen, doch fiel der Spieler mit der Rückennummer 9 als sehr spielgefährlich und pfeilschnell in Antritt und Endgeschwindigkeit auf. All dieses Wissen half nichts: die Nummer 9 der Feuerbacher (sorry, der Spielername ist uns leider nicht bekannt) konnte sich dennoch von zwei VfL Spielern lösen, war nicht zu halten und erzielte im Alleingang das 0:1. Zuvor verpufften drei Chancen des VfL vor, am oder neben dem Tor. Gott sei Dank konnte der VfL sein Spiel im weiteren Spielverlauf nach hinten gute absichern (großer Dank an unsere Verteidiger!) und erzielte dann noch den verdienten 1:1 Ausgleich (Torschütze Loann). Somit reichte uns ein Sieg und ein Unentschieden bei einer Niederlage gerade noch zum Einzug ins Halbfinale.

 

 

Das Halbfinale gegen die gemischte 2005er und 2006er Mannschaft der Stuttgarter Kickers war sehr intensiv. Bei den großen und z.T. international besetzten Turnieren wird sehr körperbetont und mit allen zugelassenen Mitteln gespielt, was man den Kickers auch anmerkte. Gespielt wurde jedoch im Großen und Ganzen „Hart aber Fair“, von zwei Fouls und einigen Trikotziehern abgesehen. Aber auch die Routine und Cleverness der Kickers Mannschaft im Halbfinale war beeindruckend. Des Weiteren merkte man, dass hier schon Standardspielzüge wie Ecken und Freistöße einstudiert werden, was sich auch gegen den VfL in zählbaren Toren auszahlte. So erzielten die Kickers die wichtige 0:1 Führung durch einen einstudierten Eckstoß, zwei weitere Tore durch gezielt eingesetzte Fernschüsse. Ein weiteres Tor wurde mit gutem Zusammenspiel erspielt, so dass der Endstand von 0:5 absolut in Ordnung ging. Eine kleine, bemerkenswert Anekdote sei noch erwähnt: beim abschließenden Abklatschen der beiden Mannschaften lobte bzw.  tröstete ein Kickers Spieler einen VfL Spieler mit den Worten: „das war eben richtig schwer gegen Dich, das wollte ich Dir noch sagen“. Sehr fair und nicht ganz alltäglich.

 

Das abschließende Spiel um Platz drei gegen GSV Maichingen endete nach regulärer Spielzeit mit 2:2:  Zunächst geriet der VfL durch einen Abwehrfehler im Spielaufbau unnötig mit 0:1 in Rückstand. Ein überflüssiges Dribbling ohne Abspielen vor dem eigenen Tor. Nach dem dann noch folgenden 0:2 konnte zuerst Nils nach einer Vorlage von Laurin zum 1: 1 ausgleichen, Laurin dann noch nach gutem Zuspiel von Kevin, die Mannschaft mit dem 2:2 in das Neunmeterschießen retten. Dieses ging dann jedoch recht eindeutig zum 4:7 Endstand für Maichingen aus, da der VfL drei seiner Strafstöße vergab. Lediglich Loann und Laurin konnten sicher verwandeln.

Jedes verlorene Neunmeterschießen hinterlässt in der Regel enttäuschte Spieler auf dem Spielfeld. So auch in diesem Falle. Die abschließende Siegerehrung mit der Auszeichnung zum vierten Platz ließ diesen Eindruck jedoch schon wieder etwas verblassen.

 

Bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft und somit jeder Spieler wieder vollen Einsatz zeigte und sich in einem Teilnehmerfeld mit überwiegend einem Jahr älteren Spieler gut behauptete. Die Lücken zu clever und routiniert aufspielenden Teams waren auch wieder sichtbar, hieran wird weiter mit der Mannschaft gearbeitet. Der Weg führt zum Ziel und ist voller Freude am Spiel und auch konzentriertem Training, was sich bekanntermaßen ja nicht gegenseitig ausschließt.

 

VfL Kirchheim – GSV Maichingen 0:3

VfL Kirchheim – TSV Denkendorf 1            4:2

VfL Kirchheim – Spvgg Feuerbach              1:1

VfL Kirchheim – SV Stuttgarter Kickers     0:5 (Halbfinale)

VfL Kirchheim – GSV Maichingen               4:7 n.E. (Spiel um Platz drei)

 

Für VfL Kirchheim spielten:  Kevin, Laurin, Lennart, Leo, Loann, Mike, Nils, Tom.

Platz 5 und 6 beim U10 VfL-Heimturnier „Küstermann Immobilien Hallencup“

27.01.2016

 

Das Hallenheimturnier in der tollen Kirchheimer Sporthalle Stadtmitte stellt alljährlich in jeder Jugendklasse des VfL eines der Saisonhighlights da. So auch am Sonntagmorgen , des 17.01.2016 als zehn U10 Mannschaften aus der Region in zwei fünfer Gruppen den Weg in das Stadtzentrum von Kirchheim unter Teck gefunden haben.

Am späten Abend zuvor hatten noch die VfL Kirchheim Knights an gleicher Stelle in der 2. Basketball Bundesliga das Team  „ETB Wohnbau Baskets Essen“ mit 68:61 bezwingen können und stehen nun auf einem beeindruckenden dritten Tabellenplatz mit 28 Punkten aus 19 Spielen! Ein Ort also, der motiviert und verpflichtet und eine tolle Gelegenheit bietet, sich mit guten und besseren Teams aus der Region zu messen und für die Jugendarbeit des VfL Werbung zu machen.

 

So ist es auch stets das Ziel, mit den teilnehmenden VfL Jugendteams bestmöglich abzuschneiden. Beide U10 Trainer Branko Kalfic und Sascha Keim verließen dabei bewusst den üblichen Weg, eine eindeutige 1. Mannschaft und eine schwächere 2. Mannschaft aufzustellen. So wurden aus der VfL E2 und E3 zwei gemischte Teams VfL Kirchheim 1 und 2 formiert, die VfL 2 war sogar gleichmäßiger bzw. stärker besetzt (Mannschaftsaufstellung untenstehend).  Spieler der E3 sollten vor heimischer Kulisse die Chance bekommen, sich zu beweisen, trainieren sie doch zum Teil schon seit 2 Jahren gemeinsam mit den Mannschaftskameraden der E2. Die Trainer verabredeten sich auch vorher, konsequent die Spielanteile aller Spieler unabhängig vom jeweiligen Spielstand, gleich zu halten.

Ein Vorhaben nicht ohne Risiko, denn es waren einige leistungsstarke Mannschaften vor Ort: die SGV Freiberg, zwei Mannschaften des VfL Pfullingen, der 1. FC Normannia Gmünd und der PSV Stuttgart. Nicht zu vergessen auch der FV 09 Nürtingen. Die absoluten Top Teams der Region, die Stuttgarter Kickers und der SSV Reutlingen mussten leider wegen anderer Verpflichtungen absagen, hätten aber gerne vorbeigeschaut.

 

Abschließend muss man leider feststellen, dass der Versuch nicht gelungen ist. Vom Ergebnis her gingen Spiele in beiden Mannschaften verloren oder endeten Unentschieden, die man mit der stärksten Besetzung vermutlich gewonnen hätte:

  • Zum Einen waren in diesen Fällen die gegnerischen Mannschaften konsistenter besetzt und/oder zeigten vom Spielaufbau angefangen über das Mittelfeld bis zum gegnerischen Tor ein besseres Zusammenspiel, Raumaufteilung und Chancenauswertung.
  • Im internen Quervergleich konnte insbesondere in der VfL 1 diverse Male beobachtet werden, dass der Spielverlauf für den VfL positiv war, wenn überwiegend E2 Spieler auf dem Feld standen und umgekehrt.
  • Das Zusammenspiel zwischen den E2 und E3 Spielern war sehr fehlerbehaftet, da die Unterschiede in Laufgeschwindigkeit, Technik und Koordination einfach zu groß sind.

Als auffällige Beispiele seien zwei Spiele angeführt: Bei der VfL 1 musste das abschließende Gruppenspiel gegen TG Gönningen gewonnen werden, um den Einzug ins das Halbfinale zu sichern. Mit der von Beginn an spielenden E2 Besetzung ging man 1:0 in Führung und dominierte den Spielverlauf, nach Einwechslung dreier E3 Spieler kippte das Spiel, der VfL  geriet sofort unter Druck und Gönningen konnte zum 1:1 ausgleichen. Nach Einwechslung zweier E2 Spieler ging man wieder 2:1 in Führung und musste nach deren erneuter Auswechslung wieder den Ausgleich hinnehmen, so dass das Spiel 2:2 endete und der zweite Gruppenplatz verpasst wurde. Im Spiel um Platz 5 trat man dann gegen die „Kollegen“ der VfL 2 an, denen es im ebenso entscheidenden, letzten Gruppenspiel nicht besser ergangen war. Das Spiel ging mit 2:3 gegen FV 09 Nürtingen verloren. Das Team aus Nürtingen war zuvor in drei Partien ohne Punkte geblieben und konnte gegen VfL 2 den einzigen Sieg und Punktgewinn verzeichnen. Da überwiegend E2 Spieler auf dem Platz waren, ein enttäuschendes Ergebnis. Solche Spiele werden einfach nicht sicher nach Hause geschaukelt.

 

Freilich geht es beim Jugendfußball nicht nur um den Erfolg, sondern mindestens gleichbedeutend um den Spaß am Spiel und das Miteinander unter den Jungs. Der Spaß ist aber zu großem Teil auch mit dem Erfolg verknüpft und das Spiel macht mehr Spaß, wenn man in einem Team spielt, dass ähnliche Fertigkeiten besitzt und so die Spielzüge im Training und dann auch im Turnier besser laufen, die Leistung konstanter wird und auch mehr Spiele gewonnen werden.

Das Trainerteam hat daher beschlossen, das Training spezifischer auf die beiden Leistungsgruppen auszurichten und auch im Training stärker in E2 und E3 zu gruppieren. Ein dauerhaftes „Mischen“ der Trainingsgruppen bringt jedoch beiden Spielergruppen wenig, zu groß sind die Abstände in den obengenannten Fertigkeiten, was in beiden Spielergruppen zu Frustration führt. Die E2 müßte auch ausgehend von dem individuellen Leistungsvermögen der Spieler weiter sein als Mannschaft und mehr Spiele gewinnen, was auch darauf hindeutet, dass deren Leistungsentwicklung gebremst wird. Die Trainer werden sich auch weiterhin bemühen, die Trainingsformen zu optimieren und nach neuesten Erkenntnissen auszurichten, um die Entwicklung zu unterstützen.

 

Bleibt auch noch zu erwähnen, dass das Turnier organisatorisch super ablief. Sowohl die gastronomische Seite als auch die Turnierleitung lief prima. Die Schiedsrichterleistung war auch gut, es wurde recht konsequent gepfiffen und so auch die Gesundheit der Spieler geschützt. Einen großen Dank daher an alle Beteiligten!

Gratulation auch an die 1. Mannschaft der VfL Kirchheim 2005er (E1), die am Nachmittag in dem U11 Heimturnier alle Spiele gewinnen konnten und somit klarer Turniersieger wurden! Die 2. Mannschaft belegte den 9. Platz unter 10 Mannschaften.

 

VfL Kirchheim 1 – PSV Stuttgart   3:1

Mehr Spielanteile VfL, verdienter Sieg. 1:0 durch Loann über linke Flanke (Alleingang), danach zwei Tore von Laurin, eines nach Vorlage Loann.

 

VfL Kirchheim 1 – VfL Pfullingen 2             0:3

Überlegenheit von Pfullingen, deutlich bessere Platzaufteilung, Zusammenspiel und Routine, insbes. vor dem Tor, keine zwingende Torchance des VfL.

 

VfL Kirchheim 1 – SGV Freiberg   0:1

Für beide Mannschaften wichtiges Spiel, da nicht gut ins Turnier gestartet. Ausgeglichenes, kampfbetontes Spiel, 0:1 durch nicht haltbaren Fernschuss. SGV Freiberg nicht in der überragenden Form wie beim Turnier des FSV Waiblingen vom 03. Januar.

 

VfL Kirchheim 1 – TG Gönningen 2:2

Ein Sieg war notwendig, um noch Gruppenzweiter zu werden. 1:0 durch Loann, dann Ausgleich zum 1:1 durch Gönningen. 2:1 durch Max nach Vorlage Loann, 2:2 Endstand nach Treffer von Gönningen 10 Sek. Vor Spielende, somit nur Gruppendritter und anschließendes Spiel um Platz 5.

 

 

 

VfL Kirchheim 2 – TSV Jesingen                  0:0

VfL spielbestimmend, Chancen nicht verwertet.

 

VfL Kirchheim 2 – 1. FC Normannia Gmünd            3:2

Zweimal mit 0:1 und 1:2 (durch Konter) in Rückstand geraten, 1:1 Ausgleich durch Kevin, nach 1:3 zwei gute Chancen nicht verwertet, 2:3 durch France.

 

VfL Kirchheim 2 – VfL Pfullingen 1             2:3

Nach turbulenten 3 Minuten steht es schon 2:1: Zunächst 0:1 Rückstand, dann der 1:1 Ausgleich durch Alleingang Lennart, dann das 2:1 durch Nils nach Vorlage Kevin, 2:3 auch durch Lennart.

 

VfL Kirchheim 2 – FV 09 Nürtingen            2:3

Auch hier war ein Sieg notwendig, um den zweiten Gruppenplatz und somit den Einzug in das Halbfinale zu sichern.  1:0 Führung durch Kevin, 1:1 Ausgleich durch Torspielerfehler VfL, 1:2 nach Freistoß Nürtingen, dann 1:3 Rückstand , 2:3 Anschlusstreffer durch Vedad.

 

VfL Kirchheim 1 – VfL Kirchheim 2             2:4 (Spiel um Platz 5)

VfL 2 in Summe überlegen, verdienter Sieg.

 

Die Mannschaftsplazierungen im Überblick:

  1. 1. FC Normannia Gmünd
  2. vfL Pfullingen 2
  3. TG Gönningen
  4. VfL Pfullingen 1
  5. VfL Kirchheim 2
  6. VfL Kirchheim 1
  7. SGV Freiberg
  8. TSV Jesingen
  9. PSV Stuttgart
  10. FV 09 Nürtingen

 

Für VfL Kirchheim 1 spielten:

Jannic, Joaquim, Laurin, Leon, Leo, Leon, Loann, Max, Noel.

 

Für VfL Kirchheim 2 spielten: France, Kevin, Lennart, Mike, Nils, Tom, Vedad

 

Training am 18.01.2016 entfällt !

 

Wir wünschen allen Kindern viel Spaß beim feiern in der Soccerhall!

VfL Kirchheim II und IV scheiden in der Zwischenrunde der Bezirksmeisterschaft E-Junioren aus

09.01.2016

 

Nur zwei der sechs Mannschaften, die am 09. Januar in Nürtingen in der Halle an der Mühlenstraße 25 gegeneinander antraten, konnten Tickets für die Finalteilnahme buchen. Unsere beiden 2006er E-Jugendmannschaften mussten dabei trotz ihres hohen, persönlichen Einsatzes zwei 2005er Teams den Vortritt lassen und schieden somit sichtlich enttäuscht aus dem Wettbewerb aus.

Das Los wollte es dabei, dass alle drei E-Jugend Teams des VfL in einer Gruppe vertreten waren, so dass es schon beim morgendlichen Taschenpacken klar war, dass es für beide 2006er Teams schwer werden wird, weiterzukommen. Galt es doch so,  auch das starke 2005er Team VfL Kirchheim I zu schlagen.

 

VfL Kirchheim II verpasste dabei den Einzug in die Finalrunde als Gruppendritter nur knapp mit neun Punkten aus fünf Spielen (2 Niederlagen, 3 Siege). Das letzte, entscheidende Spiel gegen die Spfr Dettingen 1 hätte jedoch gewonnen werden müssen, ging aber knapp mit 1:2 nach einem ausgeglichenen Match verloren. Der Siegtreffer der Dettinger fiel 20 Sek. vor der Schlußsirene. Das war sehr schade, hatte das Team doch gerade in den letzten vier Spielen immer wieder schön kombiniert und gefühlt die bessere Spielanlage gezeigt. Folgende Faktoren haben wohl über den Tag zum Ausscheiden geführt: Ein Eigentor im ersten Spiel, die Chancenverwertung generell, zu spätes Ballabgeben bzw. zu viel Eigensinn in diversen Situationen und das fehlende Quäntchen Glück vor dem Tor, das eben auch dazugehört.

 

VfL Kirchheim IV schloss den Tag mit drei Punkten und als Gruppenfünfter ab (1 Sieg, 4 Niederlagen). Die Spieler zeigten durchgehend einen hohen Einsatz und viel Leidenschaft, kombinierten teilweise, gerade in den letzten Spielen, sehr gut. Oft blieb der Ball im letzten Moment jedoch an der Fußspitze eines Gegenspielers hängen, war das Zuspiel zu unpräzise oder konnte nicht in einen zwingenden Torschuss umgewandelt werden, so dass heute nicht mehr drin war. Die Niederlage gegen die Mannschaftskollegen der VfL Kirchheim II fiel mit 0:1 sehr knapp aus, was auch die Abwehrstärke der Mannschaft zum Ausdruck bringt.

Die beiden Mannschaften haben sich als jüngere „2006er“sehr gut präsentiert und das Potenzial des Jahrgangs gezeigt. Freilich waren die Spieler und Trainer über das Ausscheiden aus dem Wettbewerb nicht glücklich, aber so kann das im Sport eben laufen. Am Einsatz unserer Spieler lag es jedenfalls nicht, die Einstellung unserer Jungs bei dem Turnier war prima.

Für die Endrunde der Bezirksmeisterschaft qualifizierten sich die VfL Kirchheim I und die Spfr Dettingen 1. Herzlichen Glückwunsch dazu!

 

VfL Kirchheim II – VfL Kirchheim I           0:1

Frühes 0:1 durch Eigentor, ausgeglichenes Spiel mit höherem Spielanteil der VfL II

 

VfL Kirchheim II – VfL Kirchheim IV         1:0

Ausgeglichenes, verteidigungsbetontes Spiel, wenig Chancen auf beiden Seiten, toller Distanztreffer von Nils für VfL II

 

VfL Kirchheim II – SG Kohlberg/Tischhardt          2:1

0:1 Rückstand nach Konter, verdienter 1:1 Ausgleich, vergebene Chancen, 2:1 in 9. Minute nach schöner Kombination über drei Stationen von Kevin, Laurin und Loann.

 

VfL Kirchheim II – SGM Notzingen-Schlierbach1              3:1

Tolles 1:0 durch Kevin nach Doppelpass mit Laurin, VfL II spielbestimmend

 

VfL Kirchheim II – Spfr Dettingen1          1:2

Ausgeglichenes, entscheidendes Spiel, dann 0:1 nach Freistoß, wichtiges 1:1 in 8. Min durch Loann, 1:2 Treffer durch Dettingen 20 Sek. vor Schluß.

 

VfL Kirchheim IV – Spfr Dettingen 1        1:4

Gut kombinierende, überlegene Dettinger, schönes VfL Tor nach Kombi von France und Jannic

 

VfL Kirchheim IV – VfL Kirchheim I          1:5

Toller Einsatz der VfL IV, gute Verteidigung, dann nach 3min das 0:1 für die VfL I durch Angelo. Die weiteren Tore der VfL I gut herausgespielt und verdienter Sieg, auch in der Höhe.

 

VfL Kirchheim IV – SG Kolhberg/Tischhardt        3:1

0:1 Rückstand, kampfbetontes Spiel, 1:1 Ausgleich, 2:1 nach cleverer Freistoßvorlage von France, souverän verwandelt durch Lennart

 

VfL Kirchheim IV – SGM Notzingen-Schlierbach1             2:4

Schöne Kombinationen auf Seiten VfL II, dennoch mehr Chancen und Tore aus Seite v. Notzingen

 

Für VfL Kirchheim II spielten: Kevin, Laurin, Leo, Loann, Mike, Nils, Tom

Für VfL Kirchheim IV spielten: France, Jannic, Joaquim, Lennart, Max, Noel, Vedad

Dritter Platz der U10 (E2) beim Hallenturnier des FSV Waiblingen

Das neue Kalenderjahr ging erst in den dritten Tag, da erspielte sich das Team um die Trainer Branko Kalfic und Sascha Keim bei dem gut besetzten Hallenturnier in Waiblingen einen sehr guten dritten Platz.

Dabei konnte man in der Gruppenphase das gute Team der SV Eintracht Stuttgart äußerst knapp über das Torverhältnis hinter sich lassen und sich somit als Gruppenzweiter unter fünf Teams für das Halbfinale qualifizieren. Im Halbfinale war die U10 der SGV Freiberg stärker und setzte sich verdient mit gutem Kombinationsspiel vor unserem Tor mit 4:0 gegen unsere E2 durch. Das Spiel um den Platz drei gegen den FSV Waiblingen1 verlief spannend und ausgeglichen mit einem 3:3 Ergebnis nach Ende der regulären, 9-minütigen Spielzeit. Bei dem anschließenden Sieben-Meterschießen konnte der VfL sich dann mit 7:6 knapp durchsetzen und durchbrach somit eine gefühlte Negativserie verlorener Penalty-Entscheidungen.

 

Das Team hatte einen sehr guten Auftritt und spielte stellenweise einen tollen Fußball. Weiter so!

Gruppenphase:

 

VfL Kirchheim – SV Eintracht Stuttgart    1:1

(ausgeglichenes Spiel, deutlich mehr Torchancen für den VfL)

 

VfL Kirchheim – SC Fürstenfeldbruck      1:4

(hoher Druck durch VfL aber wenig zwingende Torchancen, Tore von Fürstenfeldbruck toll herausgespielt, der spätere Turniersieger hatte einen guten Auftritt)

 

VfL Kirchheim – FSV Waiblingen 2           6:0

(dieser hohe Sieg war letztlich die Eintrittskarte ins Halbinale über das bessere Torverhältnis)

 

VfL Kirchheim – TSV Leinfelden               1:0

(Pflichtsieg zum Halbfinaleinzug gegen den Gruppenletzten)

 

Halbfinale:

VfL Kirchheim – SVG Freiberg                   0:4

 

Spiel um Platz drei:

VfL Kirchheim – FSV Waiblingen 1           7:6 n. Elfemeterschießen

 

Für den VfL spielten in der E2: France, Kevin, Lennart, Leo, Loann, Mike , Nils

U10 wird am 27.12. Vierter beim Hallenturnier der TSG Backnang

 

Gestärkt durch Festtagsbraten und Co. ging es am 27.12. ohne nennenswerte Winterpause zu dem Town & Country U10 Hallencup nach Backnang. Gespielt wurde in der Vorrunde in zwei Gruppen zu je 5 Mannschaften. Nur die beiden Gruppenersten zogen in das Halbfinale ein, dahinterliegende Positionen wurden nicht ausgespielt. Das Erreichen des Halbfinals war somit das sportliche Ziel des Tages. Auch, um für die durchgängig einstündigen Wartezeiten zwischen den je 9min dauernden Vorrundenspielen etwas entschädigt zu werden.

Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden aus der Vorrunde konnte das die Mannschaft auch bravourös erreichen. Der VfL zog somit mit 8 Punkten und 9:5 Toren aus vier Begegnungen als Gruppenerster der Gruppe B in das Halbfinale ein.

Auf der Habenseite zeichnete sich die Mannschaft einmal mehr durch eine große Zweikampfstärke und Einsatz aus, ließ sich auch durch eingefahrene Rückstände nicht entmutigen und drehte solche Spiele noch. Auf der Sollseite zeigten sich insbesondere im Vergleich zu den stärkeren Gegnern ab Halbfinale noch Schwächen im durchgängigen Stellungsspiel („Freilaufen und Anbieten“) und in der Raumaufteilung bzw. des Haltens der Positionen. Immer wieder sieht man nicht nur zwei, sondern drei Spieler des VfL gleichzeitig im Rückeroberungskampf um den Ball und Missverständnisse unter den Spielern. Einige erfolgreiche Konter der Spielgegner und nicht zwingen notwendige Spielrückstände waren mehrfach die Folge.

Dies soll die gute Leistung des Teams nicht schmälern, die E2 hinterließ einen guten Eindruck beim Turnier. Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

Vorrunde:

VfL Kirchheim – VfR Murrhardt                  3:0

VfL Kirchheim – FC Viktoria Backnang      2.2 (nach 0:2 Rückstand)

VfL Kirchheim – TuS Freiberg                      3:2 (nach 0:1 und 1:2 Rückstand)

VfL Kirchheim – TSG Heilbronn                   1:1

Halbfinale:

VfL Kirchheim – SpVgg Cannstatt               0:3 (erste 4min ausgeglichen, dann 2 generische Konter)

Spiel um Platz 3:

VfL Kirchheim – TSG Backnang                 3:4 (nach 0:4 Rückstand toll aufgeholt)

 

Für den VfL spielten in der E2: Jannic, Kevin, Lennart, Loann, Nils, Noel, Vedad.

Turnierergebnisse einsehbar unter:

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1347872020

Frohe und besinnliche Weihnachten 2015

Wir wünschen allen Kindern, Eltern, Sponsoren und Gönnern ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest.

 

Bilder von unserer Weihnachtsfeier vom 13.12. findet Ihr auf unserer Bildergalerie

 

U10 : Saisonmeisterschaft der E2 in E-Junioren Quali-Staffel 15

08.12.2015


Im zweiten Jahr in der E-Jugend konnte die E2 Mannschaft des VfL Kirchheim (Jahrgang 2006) um Branko Kalfic am letzten Spieltag, den 14. November 2015 zu Recht, da letztlich ungefährdet , den Tabellenplatz 1 und damit die Meisterschaft in der Quali-Staffel 15 feiern.

Mit einem überraschend klaren Torverhältnis von 75:5 Toren und sechs Siegen in sechs Spielen legte das Team eine auch in Zahlen messbare Distanz zwischen sich und die anderen Teams in der Gruppe. Wenn man sich den Spielverlauf der Begegnungen im Einzelnen noch einmal vor Augen führt, konnten nüchtern betrachtet nur die Jungen und Mädchen der SGM Teck 1 eine Zeitlang auf Augenhöhe mit der Mannschaft des VfL Kirchheim mithalten. Die SGM wäre zu Beginn der Partie auch fast durch einen Elfmeter in Führung gegangen, der jedoch verschossen wurde. Danach wehrte sich die SGM durchgehend tapfer gegen die stetig anstürmende E2 des VfL, musste jedoch im Ergebnis anerkennen, dass die Spielanteile und die aktive Spielgestaltung erkennbar auf Seiten des VfL lagen. Der Endstand der am 17.10.2015 ausgetragenen Top-Partie in der Quali-Staffel betrug 6:1 für die Heimmannschaft des VfL. Zum Spiel angereist war die SGM als Tabellenzweiter und ungeschlagen.

 

In Summe nutzen die Spieler der E2 die ihnen gebotene Zeit und Räume in allen Partien sehr gut und ließen den Ball mit gutem Kombinationsspiel durch die eigenen Reihen laufen. Die meist hohe Tordifferenz in den Einzelpartien ist darüber hinaus auch ein Ausdruck der durchweg hohen Zweikampfstärke und der großen Spielfreude und Spieleinsatzes aller Spieler. Jeder unserer Jungs – auch unser Torspieler Mike – konnte sich in die Torschützenliste eintragen.


Die Spielergebnisse im Einzelnen:

 

Vfl Kirchheim – TSV Ötlingen II 7:1

TSV Weilheim/Teck II – VfL Kirchheim 2:11

Vfl Kirchheim – SGM Notzingen-Schlierbach2 16:0

TSV Jesingen II - Vfl Kirchheim 0:20

Vfl Kirchheim – SGM Teck 1 6:1

Spfr Dettingen 2 - Vfl Kirchheim 1:15

Für den VfL spielten in der E2: France, Ilija, Kevin, Laurin, Leo, Lennart, Loann, Max, Mike, Nils, Tom

Die Mannschaften der E-Junioren Quali-Staffel 15 in der Reihenfolge der

 

Abschlusstabelle:

 

Vfl Kirchheim Teck II, SGM Teck 1, TSV Ötlingen II, TSV Weilheim/Teck II, TSV Jesingen II, SGM Notzingen-Schlierbach2, Spfr Dettingen 2

Weihnachtsfeier in der Soccerhall in Bonladen am 13.12.2015

6.12.2015

 

Nicht vergessen, unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 13.12.2015 in der http://www.hallofsoccer.de/ statt. Es geht los um 11:00 Uhr. Für 2 Stunden können wir  gemeinsam mit den 2005'er, auf 2 Courts Weihnachten etwas anderst feiern :-)

 

VfL II - Hallenkreismeisterschaften 2015  Einzug in die Zwischenrunde

03.12.2015

 

Die E2 traf  in der Wendlinger Sporthalle am Grund am Samstag, den 28.11.2015 in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft auf hartnäckige Gruppengegner.
Unsere 2006er mussten sich gegen teils ältere und körperlich grössere Spieler durchsetzen. Doch waren die VfLer nicht einzuschüchtern.
Sie scheuten keine Zweikämpfe und konnten immer wieder den Ball erobern.
Technisch brillierten sie mit durchdachten und passgenauen Spielzügen. Die Abwehr war kaum zu durchdringen, lediglich vier glückliche Schüsse  trafen unhaltbar in unser Tor.
Unsere Jungs gaben ein ordentliches Tempo vor, doch Tortreffer unsererseits waren leider nur wenige zu verbuchen.
So verließen unsere Spieler sichtlich enttäuscht den Platz nach dem letzen Spiel. Einen sicheren 3. Platz lässt uns in die nächste Runde gehen.
Trotz einer ausgewogenen Bilanz waren wir spielerisch meist überlegen und es war eine Freude, den Jungs beim Umgang mit dem Ball zuzusehen.

 

Ergebnisse:

VfL Kirchheim II – SGM Notzingen-Schlierbach     4:0

VfL Kirchheim II – TSV Wendlingen                          2:0

VfL Kirchheim II – TV TsuGV Großbettlingen          1:1

VfL Kirchheim II – TSV Oberboihingen I                   1:3

VfL Kirchheim II – SGM Ohmden/Holzmaden        0:0

 

Für Kirchheim spielten:

Kevin, Laurin, Leo, Loann, Mike, Nils, Tom

 

VfL IV - Hallenkreismeisterschaften 2015  ungeschlagen eine Runde weiter!

29.11.2015

 

Die Youngster des VfL IV  zeigten sich bei den Hallenkreismeisterschaften in Wendlingen von Ihrer besten Seite und qualifizierten sich mit einer Bilanz von 4 Siegen und 1 Unentschieden als Gruppenerster für die nächste Runde.

 

Gleich im ersten Spiel ließen unsere Jungs den TSV Wendlingen 2 nicht den Hauch einer Chance und gewannen durch die Tore von Max und France souverän und völlig verdient mit 2: 0.

In der nächsten Partie ging es gegen einen spielerisch überforderten aber gut kämpfenden SV Reudern. Es reihte sich Torchance an Torchance, aber die Kugel wollte  einfach nicht ins Tor. Bis endlich France, 20 Sekunden vor Schluss zum 1:0 einschob.

 

Auch im Spiel gegen den TV Bempflingen I mussten die Zuschauer lange auf den Siegestreffer warten, bis wieder einmal France der in der letzten Minute durch tolle Vorarbeit von Lennart zur Stelle war und den verdienten Siegestreffer zum 1:0 schoß.

 

Mit dem TSV Linsenhofen I bekamen es unsere Jungs gegen das bislang spielstärkste Team aus der Gruppe zu tun. Auch  bei dieser Begegnung  waren wir die spielbestimmende Mannschaft und gingen durch einen Treffer von Jannic in Führung. Immer wieder angetrieben durch Lennart und Max, spielte man sich viele Torchancen heraus. Doch leider blieben die zahlreiche Chancen ungenutzt und so konnte der Gegner durch einen Freistoß unhaltbar für unseren Torhüter Noel zum 1:1 Endstand ausgleichen.

 

Im letzten Spiel des heutigen Tages war der Gegner TV Unterboihngen II total überfordert mit dem Angriffsfußball der VfL-Youngster. Tolle Kombinationen und genaues Zusammenspiel führte zum 1: 0 Erfolg.

Wenn man eins vielleicht zu bemängeln hat, dann lediglich die vielen ungenutzten Chancen in den gesamten Partien, aber so war das trotzdem eine Klasse Mannschaftsleistung - weiter so!!!

 

Ergebnisse:

VfL Kirchheim IV – TSV Wendlingen II     2:0

VfL Kirchheim IV – SV Reudern                   1:0

VfL Kirchheim IV – TV Bempflingen I         1:0

VfL Kirchheim IV – TSV Linsenhofen          1:1

VfL Kirchheim IV – TV Unterboihingen  II 1:0

 

Für Kirchheim spielten (in Klammer erzielte Tore):

Lennart, Max(1), France(3), Jannic(2), Noel, Joaquim, Yigitt

 

Hallenkreismeisterschaft am 28.11.2015

24.11.2015

 

kommendes Wochenende beginnen die diesjährigen Hallenkreismeisterschaften; die E-Junioren des VfL Kirchheim werden mit 4 Mannschaften vertreten sein.

 

Beide Jahrgänge der E-Junioren werden jeweils 2 Teams stellen, so das sich die Kader der 2006’er wie folgt zusammenstellt:

 

VfL Kirchheim II: Kevin ,Laurin, Leo, Loann, Mike, Nils, Tom

VfL Kirchheim IV: France, Jannic, Joaquim, Lennart, Max, Noel,  Vedad, Yigitt

 

Beide Mannschaften spielen am 28.11.2015 in

Wendlingen in der Sporthalle im Grund, Neuffenerstr 76

mit unterschiedlichen Spielzeiten.

 

VfL Kirchheim IV hat ihr erstes Spiel um 9:30 Uhr ,

Treffpunkt 8:45 Uhr in Wendlingen!

 

VfL Kirchheim II hat ihr erstes Spiel um 16:00 Uhr,

Treffpunkt 15:15 Uhr in Wendlingen!

E3 Spietaginfo 17.10.2015 und 19.10.2015

16.10.2015

 

Die E3 spielt am 17.10.2015 in Oberlenningen gegen SGM Teck 4

 

Treffpunkt:           11:00 Uhr   VfL Stadion   Parkplatz
Spielbeginn:         12:15 Uhr
Ende:                     13:15 Uhr


Nachholspiel der E3 am 19.10.2015

Heimspiel gegen Nabern


Treffpunkt:               16:45 Uhr   VfL Stadion
Spielbeginn:              17:30 Uhr
Ende:                          18:30 Uhr ca.

 

Ankündigung: Hallentraining Wintersaison 2015/2016

07.10.2015

 

Das Hallentraining für die Wintersaison 2015/2016 wird für die U10, wie befürchtet in der Turnhalle/Alleenschule Jahnstr. 12 stattfinden. In dieser Hallensaison steht uns die Turnhalle jeden Freitag von 17:45 Uhr- 20:00 Uhr zur Verfügung.

 

Solange es die Witterung zulässt, werden wir auch in der Hallensaison 2x wöchentlich draußen trainineren.

15.Internationaler Europa Park Cup

02.10.2015

 

vom 26.05. - 29.05.2016 (letzte Pfingstferienwoche) veranstaltet der SV Rust den 15.Internationaler Europa Park Cup.

Weitere Informationen zu diesem Turnier findet ihr unter http://www.svrust.de/index.php?Anmeldung-Jugendturnier
Wir bitten daher bei folgender Umfrage mitzumachen um herauszufinden, ob prinzipielles Interesse für dieses Turnier überhaupt besteht:

http://doodle.com/poll/cxsr73acsi7abni8


Bei Interesse  und ausreichender Teilnehmerzahl, würden wir eine Mannschaft zu diesem Turnier anmelden bzw. könnten wir uns mit weiteren organisatorischen Dinge befassen.

Eingeplant müssten 2 Übernachtungen. Übernachtungsmöglichkeiten besteht entweder auf dem dortigem Zeltgelände oder in den umliegenden Hotels/Pensionen/Jugendherbergen.

Der Eintritt für den Europapark wäre für die Kinder an einem der Turniertage frei.

E2 : Lewandowski läßt grüßen

02.10.2015

 

Mit sechs Punkten aus zwei Spielen und einem Torverhältnis von 18:3 führt die E2 (Jahrgang 2006) um Coach Branko Kalfic aktuell die Tabelle in der E-Junioren Quali-Staffel 15, Bezirk Neckar/Fils an. Gespielt wird im 6 + 1 Modus mit zwei mal 20Minuten.


Gegen den TSV Ötlingen wurde am 19.09. das Spiel zu Hause deutlich mit 7:1 gewonnen. Zu Beginn konnte der VfL zunächst fünf Minuten lang seine Überlegenheit nicht in etwas „Zählbares“ ummünzen. Nach dem verdienten 1:0 entwickelte sich jedoch zunehmend ein Spiel auf ein Tor, was auch das Ergebnis zum Ausdruck bringt.
 

Eine Woche später galt es am 26.09. - auswärts gegen den TSV Weilheim/Teck II -  an die gute Leistung des ersten Spieltags anzuknüpfen. Dabei legte der VfL einen unerwarteten, furiosen Start mit drei Toren in drei Minuten hin! Hatten zu viele unserer Jungs das Spiel des FCB gegen den VfL Wolfsburg am 22.09. geschaut und sich von Robert Lewandowski inspirieren lassen? Könnte sein, denn der Torschütze zum 0:1 für den VfL konnte das besagte Spiel des FCB vor Ort in der Allianz-Arena bestaunen.
Verständlicherweise waren die Jungs des TSV von diesem ungewöhnlichen Auftakt verunsichert, so dass wenig später ein Eigentor des TSV das 0:4 brachte. Leider konnte sich der TSV von diesem Anfangsschock nicht erholen bzw. fand kein Gegenmittel gegen die gut kombinierende Mannschaft des VfL. So stand ein Endergebnis von 2:11 für den VfL zu Buche.
Für den VfL spielten in der E2: France, Ilija, Kevin, Laurin, Leo, Lennart, Loann, Max, Mike, Nils, Tom
 

Zusatztraining VfL Fußballschule

29.09.2015

 

ab Mittwoch, den 30.09.2015 starten wir mit den regelmäßigen Trainingszeiten für das
Athletiktraining

 

Zeiten:

Beginn auf dem Kunstrasen um 17.30 Uhr für U8, U9, U10 und U11

Treffpunkt auf dem Kunstrasen um 18.30 Uhr für U12 und U13 (Beginn
vermutlich dann immer so gegen 18:35/18:40)
Alternativ findet das Training auf dem Jugendplatz statt
(sollte der Kunstrasen einmal von anderen Teams belegt sein).

Die Dauer des Trainigns liegt immer zwischen 60 und 70 Minuten.

Die Teams bringen ihre Bälle und Leibchen mit.
Alle Spieler sollen bitte pünktlich da sein, gegebenfalls einfach 5 Minuten vorher schon.

Mehmet Soysal (ehemaliger Jugendspieler von uns) wird das Training
planen und organisieren. Bei den anderen Trainern wird es immer mal
wieder kleinere Wechsel geben.

Bis zur Winterpause wird das 1-1 das übergreifende Thema sein,
natürlichsind auch hierbei immer wieder koordinative Elemente, Übungen zur
Schnelligkeit/Beweglichkeit und auch technische Elemente mit eingebaut.


Dauer:

Das Zusatztraining wird bis Mitte / Ende November gehen (je nach Wetterlage). Der Termin des letzten Trainings wird dann noch bekannt gegeben.

 

In den Herbstferien (4.11.) findet kein Zusatztraining statt!

 

VfL Kirchheim III -  TSV Ötlingen III 3:1

28.09.2015

 

Die Jungs des VfL Kirchheim bestimmten von Anfang an das Spiel.
 
Gutem sicheren Passspiel folgten aber auch immer wieder überhastete Aktionen,
so dass es ca.  10 Minuten dauerte, bis Batuhan das längst ersehnte und erlösende 1:0 erzielte.
Weitere Versuche in der ersten Halbzeit blieben aber noch ohne Erfolg.
Frisch motiviert ging es dann in die 2.Halbzeit.
Die bis dahin überragenden Defensivleistungen vor allem von Yannik, sowie aber auch von Vedad mit Unterstützung von Dominik auf der zentralen Position,
verhinderten bisher sehr erfolgreich die Angriffsbemühungen des TSV Ötlingen.
Dennoch mussten sie durch eine eher unglückliche Aktion das 1:1 hinnehmen.
Aber die Jungs des VfL Kirchheim ließen sich nicht beirren und arbeiteten unaufhörlich mutig weiter.
Die beiden Torhüter , Finn in der 1. Halbzeit wie auch Justin U. in der 2.Halbzeit, hatten hinten gemeinsam mit Yannik und Vedad, sowie Dominik etwas weiter vorgeschoben, nach wie vor alles im Griff und trieben von hinten raus immer wieder den Ball nach vorne.
Über die linke Seite setzten  Justin A. im Wechsel mit Joaquim den TSV Ötlingen unnachgiebig unter Druck.
Ebenso auf der rechten Seite, wo wiederum  Joaquim im Wechsel mit Batuhan , ständig Druck nach vorne entwickelten.
In der Spitze vorne waren Cornelius im Wechsel mit Noel ein ständiger Unruheherd.
Fleißiges und beharrliches Anlaufen schon ganz vorne führten dazu, dass dem Gegner ein vernünftiges Aufbauspiel sehr erschwert wurde.
Deshalb war es auch sehr wichtig, dass Noel und Cornelius  durch ihre Laufbereitschaft immer wieder vorne schon erfolgreich Gegenangriffe verhindern konnten.
Immer wieder mit Unterstützung von der linken wie auch der rechten Seite mit Batuhan, Joaquim und Justin A.
Endlich führte der Fleiß der Mannschaft dann auch zu zählbarem Erfolg, in dem Cornelius das 2:1 erzielen konnte.
Insgesamt war das eine tolle Mannschaftsleistung, welche dann auch dazu führte, dass sich die Mannschaft noch mit einem schönen Treffer zum 3:1 durch Justin A. belohnen konnte.

 

Einlaufkids beim Spiel VFB II : SV Bremen II

19.09.2015

 

Bilder und ein kleiner Bericht zu diesem Event  wurde auf Fupa.net veröffentlicht:

http://www.fupa.net/berichte/einlaufkinder-vfb-stuttgart-ii-sv-werder-bremen-ii-356170.html

 

Turniersieg ohne Gegentor

14.09.2015

 

In passabler Form kam unsere „neue“ E2 Mannschaft (U10, Jahrgang 2006) aus der Sommerpause in die neue Saison. Jeder war natürlich  auch irgendwie fußballaktiv in den Ferien, diverse Fußballcamps wurden besucht, der heimische  Bolzplatz strapaziert oder über Wochen  Beach-Soccer an der Adria, am Atlantik oder französischen Mittelmeer ausprobiert.

Dennoch war am letzten Sonntag weniger Sand im Getriebe als gedacht: am 13.09. hatte der  SV Ebersbach freundlicherweise und terminlich gut vor dem offiziellen Saisonauftakt platziert, zu einem Vorbereitungsturnier mit acht lokalen Mannschaften aus der näheren Umgebung eingeladen.

Gespielt wurde in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften. In den drei Vorrundenspielen war unser Team jeweils recht deutlich überlegen, kombinierte ob der vorhandenen Räume und Zeit recht gut, brauchte jeweils aber jeweils relativ  lange bzw. viele Torchancen, um zu dem 3:0  (SV Ebersbach II), dem  3:0 (SC Urbach) und dem 1:0 (TSG Salach) zu gelangen. Das Spiel gegen Salach war dabei recht zweikampfbetont aber fair.

Nach der Vorrunde ging es als Gruppenerster der Gruppe B direkt ins Finale gegen den 1. FC Eislingen. Dieser konnte die Gruppe A für sich entscheiden und setze sich dabei gegen folgende Mannschaften durch: SV Ebersbach I, SV Göppingen, FC Rechberghausen. Auch im Finale dominierte unsere E2 recht klar das Geschehen und gewann verdient mit 3:0.

Topscorer am heutigen Tage war Tom mit drei Toren und zwei Vorlagen, Gratulation. Alle Spieler lieferten jedoch eine solide Leistung ab und ließen sich die Sommerpause kaum anmerken. Sieben von zehn Spielern konnten als Torschützen verbucht werden. Diese Statistik ist freilich nicht entscheidend, spiegelt aber ein Stück weit die ausgewogene Mannschaftsleistung wider.

Alle haben wieder Lust auf die anstehenden Spieltermine & Saison, das konnte man spüren. Die Mannschaftsleitung arbeitet daran, auch in dieser Saison neben den „Pflichtspielen“ wieder hochkarätige Blitzturniere und Leistungsvergleiche in den voll gepackten Terminkalender einzubauen.

Nicht unerwähnt soll auch bleiben, dass die „neue“ E1 (U11, Jahrgang 2005) um Trainer Ulli Habold beim gleichen Turniertermin ebenso spielfreudig auftrat und einen guten dritten Platz erzielte. Gespielt wurde auf dem Nebenplatz beim SV Ebersbach jedoch mit anderen acht Mannschaften aus dem Jahrgang 2005 oder älter.

Für den VfL spielten in der E2 (U10): Joaquim, Kevin, Laurin, Leo,  Loann, Max, Mike, Nils, Tom, Vedad

nächste Termine:

 Hallenturniere /LV

20.02.2016

 

Leistungsvergleich

in Kornwestheim

28.02.2016

 

Hallencup in Neckartailfingen

Trainingszeiten 2015/2016:

Hallensaison
Freitag: 17:45 -20:00 Uhr
Wo: Turnhalle/Alleenschule
   
Montag: 17:30 - 19:00 Uhr
Wo: VfL Kunstrasen

Das Montagstraining ist in der Wintersasion wetterabhänig und kann kurzfristig auch abgesagt werden!

 

Feldsaison
Wo: Jugendplatz
Montag: 17:30  -19:00 Uhr  
Freitag: 17:30 -19:00 Uhr